VORBEREITUNG IHRER IMMOBILIE

PRÄSENTIEREN SIE IHRE IMMOBILIE IN BESTFORM

Dieser Ratgeber ist eine Anleitung, wie Sie Ihre Immobilie potenziellen Käufern am besten präsentieren. Denn auch beim Im-mobilienverkauf gilt: Der erste Eindruck ist entscheidend und sollte immer der Beste sein. Deshalb ist es wichtig, einige Vorkehr-ungen zu treffen, bevor Kaufinteressenten Ihr Haus oder Ihre Wohnung besichtigen. In dieser Broschüre erhalten Sie entspre-chend unseren Erfahrungen wertvolle Tipps, die Ihre Immobilie ins richtige Licht setzen und den Verkaufserfolg steigern. Von der Marktpreiseinschätzung bis zum erfolgreichen Vertragsabschluss sind wir an Ihrer Seite und unterstützen Sie mit Rat und Tat.

Beauftragen Sie uns − wir sind gern für Sie da.

Beste Grüße

Ute Meneses

Was Sie von uns erwarten dürfen

  • Bundesweites Netzwerk freundlicher und kompetenter Immobilienmakler mit weitreichendem Erfahrungsschatz
  • Professioneller und diskreter Immobilien-Bewertungsservice
  • Persönlicher Ansprechpartner für den aktuellen Status aller Vermarktungs-aktivitäten Ihrer Immobilie
  • Großer Kundenkreis mit zahlreichen vorgemerkten und persönlich bekannten Interessenten und potenziellen Käufern
  • Professionelle Präsentation Ihrer Immobilie mit Fotos, Videos, Luftbildaufnahmen und wirksamen Texten
  • Beratung bei der richtigen Vorbereitung Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung für Besichtigungstermine für Interessenten
  • Unterstützung bei der Beantragung des gesetzlich vorgeschriebenen Energieausweises
  • Veröffentlichung Ihrer Immobilie auf mehr als 100 Immobilienportalen
  • Große Präsenz in den sozialen Netzwerken Facebook, Instagram, Xing und auf unserer Website
  • Informationen über den aktuellen Stand der Vermarktungsaktivitäten Ihrer Immobilie erhalten Sie mittels spezieller Maklersoftware immer aktuell
  • Bieterverfahren: Durch den Verkauf im offenen Bieterverfahren erzielen wir für Ihre Immobilie innerhalb eines speziellen Interessentenkreises den best-möglichen Preis
  • Auf Wunsch wahren wir höchste Diskretion bei der Vermittlung Ihrer Immobilie

Ihre Immobilie von aussen

Die Besichtigung einer Immobilie ist immer eine zutiefst emotionale Angelegenheit. Man schaut ganz genau hin und lässt die Eindrücke wirken. Bereits nach wenigen Minuten stellt sich das berühmte Bauchgefühl ein. Schließlich ist der Kauf einer Immobilie für die meisten Menschen eine ganz besondere Lebensentscheidung. So manches Interesse erlischt jedoch schon beim Anblick einer verwitterten Hausfassade.

Das könnte zum Beispiel ein neuer Anstrich sein oder Sie reinigen einmal die Außenfassade mit einem Kärcher. Risse und Sprünge im Mauerwerk sollten beseitigt werden. Tauschen Sie schiefe oder beschädigte Platten und lose Steine, entfernen Sie Unkraut. Der Eingangs- und auch der Gartenbereich sollten zu allen Jahreszeiten frei von Laub sowie im Winterhalbjahr frei von Eis und Schnee sein.

Ihre Immobilie von aussen

Deshalb empfiehlt es sich, vorher in seine Immobilie ein wenig zu investieren,um deren Verkaufswert zu steigern.

Ihre Immobilie von innen

Immobilie von innen hell fenster

Ihre Räumlichkeiten
Kaufentscheidungen sind immer auch Gefühlsentscheidungen. Interessenten werden maßgeblich durch eine positive Wahrnehmung beeinflusst: Wirkt das Haus gepflegt und gemütlich? Fühle ich mich hier wohl? Kann ich mir vorstellen, in Zukunft hier zu leben?

Die Beleuchtung
Für Immobilienbesichtigungen gilt: je heller, desto besser. Lassen Sie viel Tageslicht hinein, so können Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung am besten präsentieren. Wir empfehlen, die Jalousien hochzu-ziehen, Rollos, Jalousien, Fensterlä-den zu öffnen und dunkle Vorhänge zur Seite zu ziehen. Besonders bei schlechtem Wetter ist es ratsam, alle Räume dezent zu beleuchten

Möchten Sie diesbezüglich punkten, sollten Sie das Innere Ihrer Immobilie vor der Besichtigung gut vorbereiten.

Angenehme Gerüche
Auch ein frischer Geruch kann Inte-ressenten positiv beeinflussen. Lüften Sie Ihre Räume vor dem Besichti-gungstermin gut und erzeugen Sie eine gemütliche Atmosphäre. Das erreichen Sie z.B. mit dem Duft von frischem Kaffee, einer Obstschale oder duftenden Blumen.

Entspannte Umgebung
Eine ruhige und entspannte Umge-bung erzeugt ebenso gute Gefühle. Gegebenenfalls schließen Sie alle Fenster, um Lärm von außen zu vermeiden.

Immobilie von innen atmosphäre
 

Der Eingangsbereich & Ihre Visitenkarten

Immobilie von innen eingangsbereich

Bereits beim Betreten des Grund-stücks, anschließend im Flur gewinnt man einen ersten Eindruck. Befindet man sich in einem aufgeräumten Haus, hat sich der Verkäufer auf unse-ren Besuch vorbereitet, sind wir will-kommen?

Eingangsbereiche sollten auf keinen Fall mit Jacken, Taschen und Schuhen überfüllt sein.

Ein aufgeräumter Eingangsbereich weckt Lust auf das, was die Interes-senten in den anderen Räumen er-wartet. Oft haben kleine Veränder-ungen eine große Wirkung. Eine Vase mit frischen Blumen und angenehmes Licht sorgen für ein ansprechendes Ambiente. Dann kann die erfolgrei-che Besichtigung beginnen.

Ihre Küche
Präsentieren Sie Ihre Küche sauber und ordentlich - kein schmutziges Geschirr, kein Essen auf dem Herd, der Tisch hübsch dekoriert. Erzeugen Sie einen Kaffee- und Kuchenduft anstelle von Essensgerüchen. Ihre Interessenten werden es Ihnen danken.

Badezimmer und WC
Bitte achten Sie auch hier auf äußers-te Sauberkeit in allen Bereichen –Waschbecken, Spiegel, Fliesen geputzt, Wasserränder und Kalkflecken beseitigt. Legen Sie saubere Badematten, Dusch- und Handtücher bereit. Halten Sie das WC geschlossen und schaffen einen angenehmen Frischeduft im Raum. So wird sich Ihr Interessent in diesem sehr intimen Raum sofort wohlfühlen.

Immobilie von innen Küche Bad
Immobilie von innen wohnzimmer schlafzimmer

Das Wohnzimmer
Ein aufgeräumtes und nicht überlade-nes Wohnzimmer wirkt gemütlich und einladend - auf dem Tisch frische Blumen, Kerzen oder ein Tischschmuck. Bitte legen Sie Couchdecken zusammen, stellen die Kissen dekorativ, falls ein Kamin vorhanden ist, reinigen Sie diesen und zünden ihn ggf. zur Herbst- und Winterzeit an. Das gesamte Erscheinungsbild soll aufgeräumt und einladend sein..

Das Schlafzimmer
Hier ist es besonders ratsam, ge-pflegte und möglichst neutrale Räume zu präsentieren. Teilweise ist es Interessenten etwas unangenehm, die innerste Privatsphäre der Eigentümer zu betreten. Gemachte Betten mit einer Tagesdecke überzogen, weggeräumte Kleidungsstücke und gut gelüftete Zimmer schaffen auch hier eine entspannte Atmosphäre. Das gilt ebenso für die Kinderzimmer. Ziehen Sie Jalousien hoch und Vorhänge zur Seite für ein helles Tageslicht.

Saubere Fenster
Kratzer in Türen oder Fensterrahmen ausbessern, ebenso bei Fliesen und Parkett. Alte Teppiche bitte entfer-nen. So wirkt alles neuer, heller und neutral. Sollte Ihr Dach in irgendeiner Form beschädigt sein, dann lassen Sie es vor dem Besichtigungstermin reparieren und säubern Sie in jedem Fall die Dachrinne.

Das Drumherum
Rasen mähen, Hecken schneiden, Unkraut, Äste, verwelkte Pflanzen entfernen. Gartenteich reinigen Präsentieren Sie Terrasse oder Balkon sauber und aufgeräumt. Räumen Sie Ihre Garage und Stellplatz gründlich auf, stellen Sie sicher, dass das Tor nicht klemmt und der automatische Türöffner funktionstüchtig ist.

Immobilie von innen Küche Bad

Was Sie noch vorbereiten sollten

Erstellen Sie eine Liste mit allen Gegenständen, die Sie nicht mit verkaufen oder nicht im Kaufpreis enthalten sind. Beschriften Sie alle Schlüssel, die Sie für die Besichtigung benötigen. Wertvolles privates Eigentum schließen oder stellen Sie besser weg.

Auf den ersten Blick - ein gepflegtes Gesamtbild
Vermitteln Sie den Interessenten an jeder Stelle des Hauses eine sehr gepflegte und wertige Immobilie.
Dann steht Ihrem Verkaufserfolg nichts mehr im Weg.

Besichtigung

Lassen Sie Ihren Immobilienberater in jedem Fall rechtzeitig wissen, welche Ihre Wünsche sind. Ihr Berater sollte zum Beispiel wissen, ob eine zu ver-kaufende Einbauküche eingesehen werden darf, ob es Tabuzonen gibt, ob Gästepantoffeln anzuziehen sind und auch, ob sich während der Be-sichtigung weitere Personen im Haus befinden. So kann sichergestellt wer-den, dass die Besichtigung für alle Beteiligten angenehm verläuft.

Da Sie in der Regel eine starke Bindung zu Ihrem Haus oder Ihrer Woh-nung haben,solltenSie als Eigentümer nicht bei der Besichtigung dabei sein oder sich zumindest zurückziehen. Nicht jeder Interessent ist so taktvoll, seine Eindrücke diplomatisch zu formulieren oder für sich zu behalten.

Der richtige Zeitpunkt
Den richtigen Zeitpunkt für Kaufpreisverhandlungen zu wählen ist keine leichte Aufgabe und kann eine Kaufentscheidung beeinflussen. Vertrauen Sie hier Ihrem Immobilien-berater. Er wird aufgrund seiner Erfahrungen den geeigneten Zeitpunkt wählen, um Sie zum Verkaufserfolg zu bringen. Häufig erzielt Ihr Immobilienberater die besten Ergebnisse, wenn er mit den Interessenten allein ist. Halten Sie sich jedoch im Hintergrund bereit für spezifische Fragen zur Immobilie.

Lassen Sie Ihren Interessenten Zeit
Jeder Interessent benötigt individuell Zeit und Muße, um sich „sein neues Zuhause” anzusehen. Geben Sie ihm die Möglichkeit, sich in Ruhe umzuschauen. Ihr Immobilienberater ist Ihnen dabei gern als Mittler behilflich. Geben Sie dem Interessenten auch die Gelegenheit, sich mit seinen per-sönlichen Fragen an den Immobilien-berater zu wenden – denn dieser kennt die Wünsche und Anliegen des möglichen Käufers sehr genau. Lassen Sie deshalb Ihren Berater entscheiden, wann Sie als Verkäufer optimal zum Einsatz kommen können.

Wir hoffen, dieser Ratgeber war hilf-reich für Sie. Nun wünschen wir Ihnen alles Gute und viel Erfolg bei der Immobilienpräsentation.